Ein Freak

Ihr sagt, ich sei ein Freak! Dann geht ihr, mit der Begründung, damit nicht umgehen zu können. Doch im selben Moment geht ihr zu euren Freunden und sagt:

'Du bist so verrückt! Du bist echt ein totaler Freak!Aber dafür liebe ich dich!'

Und ich frage mich, wo der Unterschied liegt.

Ich frage mich, was an mir so anders ist.

Ich frage mich, was ich für ein Freak bin.

Und ich frage mich, was eure Freunde für Freaks sind.

Doch letzten Endes komme ich zu dem Schluss, dass ihr normal seid, euch einbildet Freaks zu sein oder einfach welche sein wollt, und ich der wirkliche Freak bin! Das ist vielleicht auch der Grund, weshalb wir keine Freunde sind, nicht mehr!

Denn ich habe angefangen, die Wahrheit anzunehmen, wie sie ist, wohingegen ihr sie euch immer noch zurecht biegt, oder einfach eure Einbildung als Realität seht.

Doch erst, wenn ich wirklich realisiere, was wahr ist und was nicht, kann ich mir sagen, ich brauche euch nicht!

Denn ihr seid normal!

...und ich bin der Freak!


Und ich bin auf dem besten Weg dorthin, denn ich bin gerne ein Freak und ich bin gerne, so wie ich es im Moment bin!

 

Diese Erkenntnis sagt und zeigt mir, dass die, auf die ich immer zählen kann, die sind, die mich mit all meinen Macken nehmen und akzeptieren! Diejenigen, die mir deshalb nicht aus dem Weg gehen, oder mich versuchen zu ändern!

Spruch des Monats:

Manchmal ist der Mensch,

den man am meisten liebt,

der Mensch, den man am

meisten hasst, weil er der

einzige ist, der einen

wirklich versteht!

Bild des Monats:

Elben! Ich sag immer, wer groß ist, wird einfacher getroffen!
Elben! Ich sag immer, wer groß ist, wird einfacher getroffen!